2017

Das Gedicht "Geldgeier im Fadenkreuz" erreichte die höchste Auswahlrunde beim Literaturwettbewerb des Literaturpodiums.

Das Gedicht "Klatschmohnblüten" gehört zu den prämierten Gedichten beim XX Gedichtwettbewerb 2017 der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte und wird vertont.

2016

Das Gedicht "Fensterplatz" gehört zu den prämierten Gedichten beim XIX. Gedichtwettbewerb 2016 der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte und wurde vertont.

2015

Das Gedicht "Der Trauerflor ist breit" erreichte eine Topplatzierung beim internationalen Lyrikwettbewerb "Lyrischer Lorbeer 2015"

1. Preis beim Wettbewerb des Literaturpodiums mit dem Gedicht "Du sagst Physalis".

Das Gedicht "An der Leine deines Lebens" erreicht die höchste Auswahlrunde beim Berliner Wettbewerb des Literaturpodiums.

Das Gedicht "Der Geiger" (im Gedichtband "scheinbar geborgen" trägt es den Titel "Traumfänger") gehört zu den prämierten Gedichten beim XVIII. Gedichtwettbewerb 2015 der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte und wurde vertont. 

Das Gedicht "Spiel der Stille" gehört zu den Gewinnergedichten bei der Ausschreibungswettbewerb "Die Liebe in technischen Zeiten" von Lyrikmond

Platziert beim ersten 1. bundesweiten Queerlyrik-Wettbewerb. Veröffentlichung mehrerer Gedichte in der Anthologie der Sieger und Platzierten "Queerlyrik"

2014:

Das Gedicht "Drei Stufen auf dem Tritt" erreichte eine Topplatzierung beim internationalen Lyrikwettbewerb "Lyrischer Lorbeer 2014"

Das Gedicht "Loslassen" kam in die Lyrik-Bestenliste beim Hildesheimer Lyrik-Wettbewerb

Das Gedicht "Und dann" ereichte die Kategorie "Gute Arbeiten" beim Literaturwettbewerb "Ökologie, Naturlandschaften und Zukunft" des Literaturpodiums.

Das Gedicht "Ansonsten aus Freundschaft" wurde Gewinnergedicht bei der Spezialaufgabe "Freunde" beim Lyrikwettbewerb des Literaturpodiums

2013:

Literaturpodium. In der Bestenauswahl mit dem Gedicht "Penner"

2005:

2. Preis beim Autorenwettbewerb des Kulturforums Bad Sachsa mit der Erzählung "Verweilen - so lange wie möglich"